Harz - September 2008


Da unser erstes kleines Klettertreffen im Harz so gut geklappt, hat hieß es dann wieder Klettern an Hautfressenden Harzer Granit. Die Besetzung hatte sich etwas geändert: Steffen konnte diesmal leider nicht dabei sein aber dafür kamen ein paar andere Freunde. Manu und Tine waren nun schon zum zweiten mal dabei :) Das Wetter spielte komplett mit und so konnten wir 2 Tage klettern.


Studentenriß Sturm auf die Burg 6a


Am ersten Tag waren wir wieder in Thale und am zweiten wieder im Okertal zum Klettern und Boulder. In Thale kletterte ich zum erstem mal den Südriß clean. Der ist zwar nicht schwer aber der obere Handriß kann einem im Vorstieg schon mal ein bisschen Nerven kosten. Besonders wenn man cleane Rißkletterei nicht gewöhnt ist. Leider waren die Temperaturen und Luftfeuchtigkeit nicht gerade optimal. Und dank Chalkverbot war an wirklich schwere Sachen nicht zu denken. Ich boulderte noch ein bisschen in Kuckucksei (IXc) aber die kleine Leiste war einfach nicht zu halten :) Die anderen kletterten noch den Maiweg, den Pfingstweg und andere schöne Touren.


Kuckucksei IXc Bergfreundeturm: Gipfel Südriss VIIa

Im Okertal gelang mir am Freitag mit Manu fast ein neuer Boulder am Block Piratennest. Der Stehstart klappte schon aber ich wollte noch einen Sitzstart (beginnt wie "Sturm auf die Burg") dranhängen. Das klappte leider nicht mehr. Manuel wiederholte fast das Sonneneck 6c. Beim nächsten Besuch wird er es dann abhaken, gell Manu!!!

Manu im Sonneneck 6c Chillen aufn Block
Ich im Sonneneck 6c

 





David sagt:
2010-02-22 22:20:35
Hi Andy,

schau mal bei google-maps nach "Okertal, Bad Harzburg"

Von Goslar aus kommend ist es am einfachsten Richtung Okerstausee zu fahren. Falls du kein Navi hast, frag einfach in Goslar jemanden nach der Richtung. Wenn du erstmal im Tal bist, siehst du irgendwann links und rechts die Felsen. Irgendwann kommt Links ein Parkplatz. Dort einfach parken oder auf der anderen Seite. Dann NICHT über den Fluss sondern die andere Seite den Hang hoch. Du sollstest irgendwo einen gut sichtbaren Weg finden. Den Weg hoch, auf dem Wanderweg nach links und nach 5 Minuten stehst du im Tränketal. Weiter oben sind beispielsweise die Studentenklippen. Falls du in einen anderen Sektor willst, musst du nochmal fragen :)
wenn du mit dem Auto bei dieser Wasserfall-Gaststätte (Romkerhalle oder so) bist, dann bist du zu weit -> drehen und ca 500m zurück.

Viel Spaß und Grüße
David

Andreas Bouhon sagt:
2010-02-22 21:54:09
Hallo,
kannst Du mir bitte eine kurze Wegbeschreibung ins Okertal geben. Wo muß ich parken etc. da ich bald auf der Durchreise bin und und natürlich anhalten MUSS!!!

Danke Andi aus Franken

Hinterlasse eine Antwort
* Der Kommentar wird erst sichtbar, wenn ich ihn freigeschaltet habe
Name
Email (wird nicht veröffentlicht)
Website